Fred bei den Wikingern

Jarl Ragnalds Vermächtnis

von Birge Tetzner:

Irgendwo an einem Fjord in Dänemark lebte vor vielen, vielen Jahren der Wikingerjunge Ivar. Der Tag, an dem Fred zu ihm kommt, ist für Ivar ein trauriger Tag: Odin hat seinen Vater nach Walhall geholt – und das Dorf hat keinen Anführer mehr. Ivar muss ein schweres Erbe antreten. Wie soll er jemals ein so großer Krieger werden wie sein Vater es war? Fred wird Ivar ein treuer Freund. Doch als der streitsüchtige Jarl Eirik sich rüstet Ivars Dorf anzugreifen, brauchen die beiden schnell einen guten Plan.

Fast ein Jahr bleibt Fred bei den Wikingern. Er hört die nordischen Sagas, die Geschichten von Odin, Thor und Loki. Er lernt den Bootsbauer Harald kennen und erfährt von ihm, wie die Wikinger ihre schnellen Langschiffe bauten. Er trifft den grimmigen Knut (den er lieber nicht getroffen hätte) und die Seherin Thorbjörk. Bevor das Jahr vergangen ist, warnt sie ihn, muss er die Wikinger wieder verlassen haben. Sonst wird es ihm nicht mehr gelingen.

 

Dieses Hörbuch ist eines der besten Medienprodukte, die ich am Wikingerschiffsmuseum erlebt habe. Die Geschichte ist spannend, hat einen tiefen fachlichen Kern, ist hervorragend vorgelesen. Sehr beeindruckt hat mich auch der ausgewogene Gebrauch der deutschen Sprache, der sich weder der Mode noch der Vereinfachung hingibt. Ganz hervorragend ist die Tour de Force durch die nordische Götterwelt. Mit so einer Leichtigkeit und Ausführlichkeit habe ich diesen Stoff noch nie vorgetragen gehört.”

[Dr. Anton Englert, maritimer Archäologe am Wikingerschiffsmuseum in Roskilde, Dänemark]

 

Ein Ausschnitt aus dem Hörspiel: Opa Alfred (Jürgen Thormann) erzählt Fred (Remo Schulze) die Entstehung der Welt, so wie die Wikinger sie sich vorstellten:

 

Autorin, Regisseurin: Birge Tetzner
Musikkomposition, Sounddesign, Arrangement: Rupert Schellenberger

Sprecher: Remo Schulze (Fred), Harry Kühn (Erzähler), Jürgen Thormann (Opa Alfred), Thomas Hollaender (Halfdan, der Wikinger), Dirk Petrick (Ivar Ragnaldson), Dominik Bender (Harald, der Bootsbauer), Sonja Deutsch (die Seherin Thorbjörk), Regina Gisbertz (Ivars Mutter), Michael Berndt (der grimmige Knut), Nikolas Theilgaard (dänischer Bootsführer), Thomas Pötzsch (Thorsteinn, der Schmied)

Illustration: Hans Baltzer

Grafik: Kristina Brasseler & Hans Baltzer