Fred bei den Wikingern

Jarl Ragnalds Vermächtnis

Irgendwo an einem Fjord in Dänemark lebte vor vielen, vielen Jahren der Wikingerjunge Ivar. Der Tag, an dem Fred zu ihm kommt, ist für Ivar ein trauriger Tag: Odin hat seinen Vater nach Walhall geholt – und das Dorf hat keinen Anführer mehr. Ivar muss ein schweres Erbe antreten. Wie soll er jemals ein so großer Krieger werden wie sein Vater es war? Fred wird Ivar ein treuer Freund. Doch als der streitsüchtige Jarl Eirik sich rüstet Ivars Dorf anzugreifen, brauchen die beiden schnell einen guten Plan.
Fast ein Jahr bleibt Fred bei den Wikingern. Er hört die nordischen Sagas, die Geschichten von Odin, Thor und Loki. Er lernt den Bootsbauer Harald kennen und erfährt von ihm, wie die Wikinger ihre schnellen Langschiffe bauten. Er trifft den grimmigen Knut (den er lieber nicht getroffen hätte) und die Seherin Thorbjörk. Bevor das Jahr vergangen ist, warnt sie ihn, muss er die Wikinger wieder verlassen haben. Sonst wird es ihm nicht mehr gelingen.

 

+++ ET: 7. Juni 2019 +++

Birge Tetzner: Fred bei den Wikingen. Jarl Ragnalds Vermächtnis

Mit zahlreichen Illustrationen von Karl Uhlenbrock
Für alle ab 9 | 218 Seiten | 17,5 x 25 cm

ISBN: 978-39819200-1-7

Hardcover mit WIBALIN® Buckram Einband, geprägtem Titel und Lesebändchen

Mit 25 Infotexten | einer Karte mit Wikingerfahrten | über 40 farbigen Illustrationen | archäologischen Illustrationen nach Originalfunden

Anhang mit Infotext, Glossar, Aussprachehilfe, Wikingerorten

Gestaltet von Dirk Uhlenbrock

 

Comments are closed.